Sie sind hier

Produkte

An dieser Stelle möchten wir Sie über den neuartigen NFO Sinusumrichter informieren.

Der Sinusumrichter bietet im gegensatz zum üblichen(PWM) Frequenzumrichter den Vorteil, dass er genau so wie unsere EVU Netze einen sinusförmigen Strom/Spannungs.-verlauf emittiert. Diese natürliche Form der Wechselspannung verursacht keinerlei Probleme in der Verbindung zum Verbraucher. Filter (die für sich schon Energiefresser sind), abgeschirmte Leitungen alles unnötig in Verbindung mit NFO-Sinus G2. Ebenso wird der Verbraucher (Elektromotor) weniger gestresst. Die 15-25% Übererwärmung bedingt durch Umrichterbetrieb fallen weg, ebenso wird die Isolation des Kabels wie Motors geschont.

Bei einer wirtschaftlichkeitsbetrachtung des ganzen Systems wird der NFO zur Sparmaschine:

Fall 1 PWM Umrichter:
Preis Umrichter / Preis Filter /Preis geschirmte Leitung/ Preis Installation(neuer Leitung)

Fall 2 NFO Sinus:
Preis Umrichter
Energietechnisch entsteht automatisch derselbe Vergleich:
Die beim PWM eingesetzten Zusatzkomponenten vernichten allesamt Energie
der NFO hingegen nimmt nachweislich weniger Strom auf als ein vergleichbarer PWM-
Umrichter ohne jeden Filter.

NFO für niedrigeren Energieverbrauch sowie längere Lebensdauer des gesamten Systems!

Unsere weiteren Services: 

Reparatur/Schwingungsmessungen/IRThermografie/ Elektrische Prüfung/Inbetriebnahmen.

Wenn noch Fragen offen sind rufen sie uns gerne an!

Sehen Sie sich doch auch, zum besseren Verständnis, unser kleines Einführungs-Video an!

Energieverbrauch bei Motorsteuerung mit Frequenzumrichtern

 

Vergleich zwischen konventioneller PWM-Technologie und NFO Sinus®

Wenn ein Elektromotor von einem Frequenzumrichter mit konventioneller PWM-Technologie (Pulse Width Modulation) gesteuert wird, muss der Motor die viereckigen PWM-Impulse filtern. Dies führt zu zusätzlichen Wärmeverlusten im Motor und verschlechtert den Wirkungsgrad.

Um die EMV-Richtlinie1 einzuhalten, müssen bei der Verwendung der PWM-Technologie zwischen Motor und Umrichter zudem geschirmte Kabel verwendet werden. Das geschirmte Kabel hat eine nicht zu vernachlässigende Erdkapazität, die Strom aufnimmt und zu erhöhten Energieverlusten beiträgt.

Bei Steuerung mit dem NFO Sinus® Frequenzumrichter entstehen nicht solche Verluste, da der Motor mit einer reinen sinusförmigen Spannung betrieben wird.

Der interessanteste Aspekt ist allerdings, dass der gesamte Wirkungsgrad des Umrichters - Wellenleistung des Motors verglichen mit der Eingangsleistung des Frequenzumrichters - mit NFO Sinus® höher ist als mit konventioneller PWM-Technologie.

PWM vs. NFO Sinuns

___________
1
 2004/108/EG

Vergleichstests

Um den Wirkungsgrad der verschiedenen Techniken zu vergleichen, wurden Messungen2 auf einem NFO Sinus® Frequenzumrichter und auf einem PWM-Umrichter vorgenommen.

Die Eingangsleistungen für die beiden Frequenzumrichter wurden bei exakt der gleichen Belastung des Motors verglichen. Als Motorlast wurde ein typischer Abzugslüfter für ein Wohnhaus genommen. Die Schaltfrequenz des PWM-Umrichters wurde so gewählt, dass keine störenden Geräusche für den PWM-Umrichter entstanden.

Der im Test verwendete PWM-Umrichter war nicht mit einem externen Netzfilter ausgerüstet und hat demzufolge die EMV-Richtlinie für den Gebrauch in Wohnbereichen nicht erfüllt. Ein Netzfilter wird die Leistungsverluste noch erhöhen.
NFO Sinus® erfüllt voll die EMV-Richtlinie, d.h. der Frequenzumrichter ist selbst völlig störungsfrei und braucht weder Filter noch geschirmte Kabel.

Testergebnis

Bis zum Punkt der Feldschwächung*, braucht NFO Sinus® bei der gleichen Drehzahl weniger Eingangsleistung als der PWM-Umrichter. Ein richtig dimensioniertes Lüfter-System läuft die meiste Zeit in diesem Bereich (siehe Abbildung unten auf der Seite).

* Die Frequenz, bei der der Umrichter die Ausgangsspannung nicht mehr erhöhen kann, was normalerweise bei der Motor-Nennfrequenz erfolgt.
 

Testausrüstung
Testausrüstung

_______________________________
2 Anmerkung: Test im Juni 2007 im NFO Labor vorgenommen
 

Der Lüfter lief unter identischen Bedingungen und mit exakt der gleichen Drehzahl, woraufhin die Eingangsleistung der Frequenzumrichter gemessen wurde.

Die folgenden Kurven wurden gemessen:
Eingangsleistung

Die Eingangsleistungen der Frequenzumrichter wurden bei der gleichen Drehzahl und der gleichen Last des Motors verglichen (für den PWM-Umrichter wurde im Test kein externer Netzfilter verwendet).

 

Nach oben

Smart-Energy